LaSuby
 



LaSuby
  Startseite
    schwarze Tränen der Nacht
    Leben ohne Liebe
    Lebens Chaos
    Item of the week
    purer Alltag
    Lyrik
    News
    Music
  Über...
  Archiv
  Downloads
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   LaSuby's Phlog
   Octoculus
   Prinz
   Mishale
   Greek Tragedy
   Moonpearl
   LaSuby bei Digidiary

Add to Technorati Favorites!
Web Counter by www.webcounter.goweb.de
Web Counter by www.webcounter.goweb.de


http://myblog.de/lasuby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wenn das Leben ist...

Sch?nes Gef?hl mal wieder die Zeit und die M?glichkeit zu haben in mein Blog zu schreiben.

Ja, richtig, mein Handy ist zur?ck. Um genau zu sein, wurde es gegen ein Neues ausgetauscht!

Jetzt kann ich endlich wieder Mobilbloggen, sch?n, sch?n, sch?n.

In letzter Zeit ist nichts wirklich denkw?rdiges passiert ( ist mein Leben wirklich zu etwas total eint?nigem geworden? ) au?er, dass Alfi sich gemeldet hat.
Er fragt mich, ob es mir nichts mehr wert w?re, dass wir uns mal sehr gemocht haben.
Wie ich finde eine doofe Frage, wenn er mich kennt wie er ja immer behauptet, w?sste er, dass ich schlecht mit der Vergangenheit abschlie?en kann.
Oder ist das hinterlistiges Kalk?hl gewesen?
Was auch immer, ich habe nicht vor darauf einzugehen, wenn er nicht endlich begreift, dass ich keine Spielzeugpuppe bin, die man aus dem Schrank holt, wenn man Verlangen nach ihr hat und sie versteckt, wenn jemand anders merken k?nnte, dass man damit spielt.

Ich will keine Puppe sein!

Ansonsten gibt es eigentlich nichts zu beklagen. Ich bin heute alleine im B?ro. Es ist langweilig. Die Ordner sind ?ber den Schreibtisch verteilt, der Fernseher l?uft und ich sitze mit hochgelegten F??en vor dem Fenster und starre auf die gegen?berliegende Hauswand...!
Es ist frustrierend in einer Partnervermittlungsagentur zu arbeiten und selbst keinen Partner zu haben.
3.2.06 22:10


Super Bowl

Sonntag abend: Ich sitze alleine im B?ro. Es ist langweilig. Wie immer halt.
Das Wochende war gut, nette Leute kennengelernt und auch ansonsten git es nichts zu beklagen. Jes halt mich um 23Uhr von der Arbeit ab und wir fahren in ein Amerikanisches Restaurant und schauen uns den Super Bowl an.
Ich denke nicht, dass wir bis zum Ende bleiben, vorraussichtliches geht das Spiel n?mlich bis 4.30Uhr und ich muss morgen ja wieder fr?h aufstehen.

Auch wenn ich es nicht warhaben will, ich hoffe darauf, das Sid kommt.
Ich habe heute Nacht sogar schon vom ihm getr?umt.
Er hat sich an ein M?dchen ran gemacht und ich durfte dabei zusehen, bis er dann mit ihr zusammen abgehauen ist.
Ich glaube so eifers?chtig war ich noch nie...! Na, ja Gott sei dank war das nur ein Traum...
Komisch, dass ich nicht so eifers?chtig bin, wenn seine Freundin bei ihm ist.
5.2.06 20:08


Die Sonne scheint in die leere Mensa.
Ich sitze hier gelangweilt und warte seit bereits 1 Stunde auf meinen Deutsch Leistungskurs, der leider erst um 14.05Uhr beginnt.
Morgen ist Valentinstag.
Ein schrecklicher Tag. Wenn mich nicht alles t?uscht, hatte ich zu Valentinstag noch nie einen Freund...

Ich werde zu rate gezogen, ob das gekaufte Geschenk gefallen finden wird. Eigentlich komisch, da ich selbst ja noch nie ein Valentinsgeschenk gekauft habe.
13.2.06 13:27


Alles ist normal, doch Nichts ist wie es sein sollte

Wei? nicht genau ob dieser Eintrag sinn macht, oder ob ich ihn schreibe um einfach etwas zu schreiben.
Das Leben zieht nur so an mir vorbei. Ich greife etwas, doch in meiner Hand verfl?chtigt es sich wieder.

Es ist komisch. Als s??e ich in einem Zug, der an meinem Leben vorbeirauscht. Ich kann nur durchs Fenster zusehen wie alles vorbei geht und dann weit hinter mir liegt.

Die Stubidit?t der meisten Menschen bringt mich zur Verzweifelung.

Irgendwas ist falsch, es ist wie die tr?gerische Ruhe vor dem Sturm...
23.2.06 09:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung