LaSuby
 



LaSuby
  Startseite
    schwarze Tränen der Nacht
    Leben ohne Liebe
    Lebens Chaos
    Item of the week
    purer Alltag
    Lyrik
    News
    Music
  Über...
  Archiv
  Downloads
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   LaSuby's Phlog
   Octoculus
   Prinz
   Mishale
   Greek Tragedy
   Moonpearl
   LaSuby bei Digidiary

Add to Technorati Favorites!
Web Counter by www.webcounter.goweb.de
Web Counter by www.webcounter.goweb.de


http://myblog.de/lasuby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
2006

Es war nicht aufzuhalten.
Die Zeit war nicht aufzuhalten.

Der Nachtexpress f?hrt mal wieder viel zu langsam.

Die Tr?nen stehen in meinen Augen. Sie trauen sich nicht ?ber meine Wange zu kullern, auch wenn sie noch so gerne m?chten.

Eigentlich war es ein sch?ner Abend. 5 Freundinnen haben alles ein bischen vers??t.
Daniel-R. war auch da. Sch?nes Gef?hl ihn zu sehen.
Fabi hat auf meine Neujahrs Sms geantwortet.

Es w?re wirklich ein perfekter Abend gewesen, wenn er nicht eigentlich ein ganz anderer h?tte sein sollen.

Eigentlich sollte ich mit den Jungs feiern.
Baer ich konnte nicht, vielmehr mein Stolz konnte nicht und auch mein Gef?hl wollte es nicht ganz.

Zu viele Dinge sind passiert, zu viele Dinge die ich nicht einfach so hinnehmen kann.

Ich will mir nicht schon am ersten Tag des neuen Jahres so viele Gedanken dar?ber machen.
Vielleicht sp?ter.
1.1.06 06:13


Nichts kommt zurück

Ich h?tte nicht gedacht, dass es mir nach ?ber einem Jahr noch so weh tut.

Ich merke immer mehr, dass meine Bem?hungen ins Leere laufen.

Angst, M?he, Mut. Das Einzige was bleibt ist Resignation und Verzweifelung.

Ich gebe auf. Das steht fest. Ich gebe auf.
4.1.06 03:00


dreimal schwarzer Kater

Es gibt Tage, da kommen in einem Gef?hle hoch, die Jahre her sind, doch immernoch zutreffend.

Meine Mum erz?hlte letztens eine kleine Anekdote aus meinen Leben.
Um mein damaliges Verhalten zu verstehen, muss man wohl im Vorraus sagen, dass meine Mum sich das Zaubern zum Hobby gemacht hatte. Auf Kindergeburtstagen kamen mit hilfe des Zauberstabs unglaubliche Sachen zum Vorschein.

Ich war vom Zaubern begeistert, also bekam ich zum Geburtstag, es muss wohl mein dritter oder vierter Geburtstag gewesen sein, einen Zauberstab von meiner Mum geschenkt.
Direkt legte ich los und fing an den Zauberstab zu schwinken und das Spr?chlein brav dazu aufzusagen: Hokus Pokus Fidibus, dreimal schwarzer Kater, Sisala Bim.
Um die Spannung nicht zu verderben, verriet ich nat?rlich keinem was ich da gerade versuchte her zu zaubern.

Aus einem mir damals unerkl?rlichen Grund passierte leider garnichts. Nichts.

Ich fing voller Ent?uschung an, bitterlich zu weinen.





Ja, irgendwie ist es noch heute so. Manchmal passiert einfach nichts, so sehr man sich auch anstrengt, es taucht keine Hase aus dem Hut auf.
Es passiert einfach nichts.
Man steht hilflos da und wartet, doch nichts passiert.

Ein schreckliches Gef?hl.
7.1.06 17:44


Warum ist Marc nicht einfach nur Marc?!

Den ganzen Mittag habe ich an meinem warscheinlich neuen Arbeitsplatz verbracht.
Ein spartanisch eingerichtetes B?ro. Naja, wenigstens hab ich ein B?ro mit einer Freundin zusammen.


Ich konnte die vergangene Nacht nichts schlafen. Immer wieder fegten die Gedanken durch meinen Kopf. Immer wieder blieben sie bei Sid und 1-Mal-Marc stehen.
Ich merke wie ich beide vermisse, ich merke aber uch immer gleich, dass ich das nicht sollte.

Marc hat mir in seiner letzten Mail geschrieben, dass er sich meldet wenn er wieder in der Stadt ist. Ich w?rde ihn wirklich gerne mal wiedersehen.

Ich wei? er mag mich auch, aber wir haben es uns selber verbaut, dass es warscheinlich bei einer eher oberfl?chlichen Freundschaft bleibt ( geistig oberfl?chlich...).

Ich h?tte ihn besser kennenlernen sollen, wir h?tten uns ?fter sehen sollen, ich h?tte ihn auf dem Sofa schlafen lassen sollen und nicht in meinem Bett.
Ich habe das Gef?hl, dass diese eine nacht mit ihm jede Chance auf etwas Ernsteres zerst?rt hat.

Wie haben die sch?ne Zeit, des Kennenlernes einfach ?bersprungen. Wenn ich ihm jetzt gegen?bersitze, gibt es da kein Zweifeln, ob er mich abweisen w?rde, es gibt da nicht diese kleine F?nkchen Angst, das die ganze Sache so interessant macht.
Schade, dass man die Zeit nicht zur?ckdrehen kann.
7.1.06 17:54


Das Training hat wieder angefangen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen mich darauf zu freuen, es ist aber nicht so. Ich freue mich nicht.

Mich beschleicht das Gef?hl, dass mir langsam alles gleichg?ltig wird.
Mir f?llt noch nicht einmal etwas ein, was mich w?tend machen w?rde, dabei bin ich doch so gerne w?tend.


Morgen ist mein erster Tag im B?ro. Meine Freundin und ich haben den Job. Ab sofort spielen wir Amor und verkuppeln alte Menschen.
Ich bin mal gespannt welches B?ro wir bekommen, ich freu mich auf meinen eigenen Schreibtisch.
11.1.06 00:09


"Scherz oder Keks" ?

Lange her, irgendwie, dass ich etwas geschrieben habe. Eigentlich w?rde ich gerne h?ufiger mein Blog mit Details die mein Leben betreffen f?llen, mir fehlt im Moment aber einfach die Zeit.

Mein neuer Job l?uft ganz gut, er raubt aber auch viel Zeit.
Mittlerweile arbeite ich an 4 Tagen der Woche, an 2 habe ich Training und den Fahrunterricht muss ich auch noch dazwischen dr?cken.

Meist bleibt mir nur der Montag nachmittag, denn wenn ich nach 9 Stunden Schule nach Hause komme fehlt mir einfach die Kraft noch etwas zu machen.

Meist bin ich Nachmittags nach der Schule nur 1 Stunde zu Hause und mache mich dan gleich wieder auf den Weg.

Ich muss zugeben, etwas stressig ist das schon, aber na ja, der F?hrerschein bezahlt sich auch nicht von allein.
Um noch kurz etwas einzuwerfen, ich habe gestern meine Theorie Pr?fung mit 0 Fehlerpunkten bestanden. Etwas stolz auf mich bin ich schon, aber ich wei? nat?rlich, dass das eigentlich keine gro?e Leistung ist.

Mit den Jungs hab ich nach wie vor nicht viel zu tun, unsere Unterhaltungen beschr?nken sich auf 2-3 S?tze. Mit Phil hab ich noch keine einziges Wort gesprochen, es macht mich schon traurig, dass es so gelaufen ist..!

Ohne die Jungs ist die Schule fast unertr?glich und wenn ich im Moment mehr Freizeit h?tte, w?rden sie mir warscheinlich noch mehr fehlen.

So, die Arbeit ruft.
18.1.06 16:52


So schön!

Der Arbeitstag ist vorbei, ich bin wieder zu Hause.

Zum Abendessen gibs Kirsch-Vanille Tee, 2 Apfelsinen und ne Hand voll Gummib?rchen...das Leben kann so sch?n sein!
19.1.06 00:02


Oh Schreck

In einer Sekunde war es passiert.

Gestern als ich auf dem Weg zum Training mal wieder zu sp?t dran war , und meine Sachen nur so in die Tasche gemischmissen habe ist es passiert.
Mit einem dumpfen Knall landete mein Handy auf dem Boden. Ich hab mir erstmal nichts dabei gedacht, schlie?lich ist es mir schon 100 Mal hingefallen, als der Bildschirm dann aber nur noch ein wei?es Standblid anzeigte war meine Verzweifelung schon etwas gr??er.

Hab ich es mal wieder geschafft und wegen meiner eigenen Schusseligkeit 450 ? in den Sand gesetzt?

Nach dem Training hab ich mich direkt an den Pc geschmissen und eine E-mail an den H?ndler geschrieben...

um nicht ganz von der Au?enwelt abgeschnitten zu sein, hab ich meine Karte in mein altes Handy gepackt, es ist echt komisch, ich f?hl mich wieder wie in der Steinzeit.

Naja heute kam die Antwortmail, dass ich es einschicken soll und das es dann ersetzt wird. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen...
20.1.06 16:19


Pflaster drauf und wieder gut

So, ich hab gerade nochmal mit Phil gesprochen und ihm gesagt, dass mir unsere Freundschaft wichtig ist. Hab auch gesagt, dass ich das Gef?hl habe, dass sie keinen Wert auf meine Freundschaft legen, er hatte das Gef?hl ich w?rde keinen Wert auf ihre Freundschaft legen. (Kompliziert ausgedr?ckt ich wei?)

Na ja, ich hoffe die Sache ist jetzt einigerma?en gekl?rt und ich hab meine Jungs wieder. Mit Mati habe ich heute auch schon telefoniert..!

Gestern Nacht habe ich bis 1 Uhr gearbeitet und war danach noch ein bischen feier, aber irgendwie kam bei mir nicht so richtig die Stimmung dazu auf.
Obwohl ich gestern keinen Schluck Alkohol getrunken habe, habe ich einen Sch?del als w?re ein Lkw dr?ber gefahren.
Damit muss ich jetzt zur Arbeit...!
Naja ich habe mir ein gutes Buch mitgenommen ( "Die f?nfte Frau" ) und meinen tragbaren DVD-Player...so schlimm kann es also nicht werden.

Meine Schicht geht bis 23 Uhr und ich denke ich binn dann so um 23.40 Uhr zu Hause.
Was ein sch?nes Wochenende..
22.1.06 16:13


Alles beim Alten

Wenn ich meine Eintr?ge durchlese, f?llt mir auf, dass sie in letzter Zeit weniger geistreich sind, falls sie das ?berhaupt je waren?!
Mir fehlt einfach die Zeit geistreich zu sei. Nein, dass ist eigentlich falsch. Ich w?rde sagen mir fehlt einfach die Zeit meine Gedanken vern?nftig zu ordnen. Meist ist es nur ein Wirrwar von W?rtern und Gef?hlen.. somit endet es darin, dass ich in meinen Beitr?gen nur eine Beschreibung des purren Alltags abliefere. Qualitativ sicher nicht sehr hochwertig und warscheinlich auch nicht sonderlich interessant..


Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass es im Moment nichts in meinem Leben gibt, was meine mehr oder weniger, poetischen Gedanken f?rdern w?rde.
Es ist als w?rde ich in einem gleichbleibenden Strom flie?en.
Im Moment habe ich auch nicht die Ambition etwas daran zu ?ndern. Es ist zwar langweilig aber einfach, Woche f?r Woche das selbe zu tun, alles geplant zu haben und selten oder fast nie aus der Routine auszubrechen.

Es gibt einfach gerade nichts zu betrauern und auch nichts zu bewundern oder zu feiern. Monoton ist warscheinlich das richtige Wort.

Vielleicht ist es aber auch Zufriedenheit. Vielleicht merke ich nur selbst nicht, dass ich mit meinem Leben eigentlich ganz zu frieden bin oder zumindest sein kann.
Wenn es so ist muss ich zugeben, dass ich mir Zufriedenheit irgendwie anders vorgestellt habe.
Es fehlt mir einfach das Streben nach etwas Bestimmten.
Das Bestimmte wonach ich streben sollte fehlt.

Es gibt im Moment einfach keinen bestimmten Wunsch, kein gr??eres Verlangen.
Man tritt auf der Stelle. Ist das Zufriedenheit? Ich hoffe es ist nicht so, sonst m?chte ich garnicht zufrieden sein...

Komisch
23.1.06 16:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung