LaSuby
 



LaSuby
  Startseite
    schwarze Tränen der Nacht
    Leben ohne Liebe
    Lebens Chaos
    Item of the week
    purer Alltag
    Lyrik
    News
    Music
  Über...
  Archiv
  Downloads
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   LaSuby's Phlog
   Octoculus
   Prinz
   Mishale
   Greek Tragedy
   Moonpearl
   LaSuby bei Digidiary

Add to Technorati Favorites!
Web Counter by www.webcounter.goweb.de
Web Counter by www.webcounter.goweb.de


http://myblog.de/lasuby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fcking Monday

Ich sitze in der Bib in der Uni, schon ganze 42 Minuten...und ich will nur wieder nach Hause. Ich habe null Antrieb, will einfach nur wieder ins Bett und mir die Decke über den Kopf ziehen. Meine Augen sin schwer und in meinem Kopf is nur Matsche.. Ich fühl mich allein.
16.3.09 10:38


Manchmal weine ich nachts und weiß warum. Manchmal weine ich nachts und weiß es nicht. Manchmal würde ich gerne weinen. Tue es aber nicht. Manchmal, ist das alles komisch für mich. Und manchmal wünschte ich, ich könnte nie wieder weinen.
10.7.08 00:48


Ich habe in deinen Spiegel geschaut,
kein Wunder, dass ich mich nicht erkannte.

Ich habe viel zu lange durch deine Augen geblickt,
kein Wunder, dass mir mein Leben fremd war.

Warum habe ich nur so lange schlafen,
wo die Welt sich doch jede Sekunde weiter dreht.

Wie konnte ich.
Wie konnte ich so leben ohne, dass in mir etwas zerbricht?

Ich konnte es nicht.
24.4.08 00:27


Yesterday 1.30 Uhr

Ich dachte heute wirklich es ginge mir gut..habe ich mir das etwa alles nur eingeredet? Das Gefühl, wieder mal ignoriert zu werden, war es ein Vorbote? Die sich ausbreitende Angst...basierend auf schrecklich genauer Gewissheit meiner Unfähigkeit oder war schon die ständige Appetitlosigkeit, selbst bei laut knurrendem Magen ein Zeichen? Mein leiser Hilfeschrei an meine Mutter...der Versuch ihr mit zu teilen, dass es mir schlecht geht, der nur mit einer Bitte auch für sie einkaufen zu fahren, wenn ich schon ihr Auto nähme, quittiert wurde. Mit einer Umarmung die viel zu fest gewesen war um echt zu sein. Ich hätte es wissen müssen, nichts ändert sich von jetzt auf gleich. Es schmerzt zu wissen, dass es die eigene Stümperhaftigkeit ist, die gerade die Zukunft zerstört..und niemand der einen aufhält, weil nur man selbst es kann aber dazu die kraft fehlt... ...vllt ist es auch wieder nur mein Hang zum Selbstmitleid..entschuldigt...die Tränen verwischen die Wahrheit... Und dann wache ich viel zu früh wieder auf, schweiß gebadet, aber mit einem Funken Hoffnung...
10.1.08 00:06


..last Christmas...

Ich mag Weihnachten einfach nicht. Vllt weil ich nicht christlich bin? Ich habe wirklich oft eine Kirche von innen gesehen, aber irgendwie nie wirklich ganz freiwillig.
Ich hasse dieses geheuchelte nett-zu-einander-sein.
Ich hasse es, meine Familie mindestens drei Tage am Stück aushalten zu müssen.
Meine Schwester quartiert sich einfach mal in meine Wohnung ein, gleich zwei Nächte hintereinander. Sie nimmt mein Bett in Besitz, obwohl sie das Gästezimmer bei meiner Mum bekommen hat. Ja, ich mag meine Couch, alles kein Problem. Nein, sie muss mich auch noch in meiner eigenen Wohnung nerven.
Sie ist einfach alle meine Gummibären auf. O.K. es waren nur die, die ich nicht wollte, also alle außer die grünen und weißen, aber egal. Sie stopft sich einfach meine Chemiegeschmackbären rein, wie immer ungefragt.
Sowieso, sie kommt mitten in der Nacht. Ist laut. Fühlt sich jedem Fragen nach etwas, überhaben. Nimmt sich einfach was ihr gefällt. Kurz gesagt, sie nervt mich tierisch. Ich hätte ja nichts dagegen, ich würde nur gerne vorher sagen: "Fühl dich wie zu Hause." Nein. Dazu kommt man nicht, da hat sie bereits den Kühlschrank geplündert, Sachen aus meinem Kleiderschrank angezogen und mein Leben von Grund auf kritisiert. Herzlichen Dank! Komm doch bald wieder!
Ich habe ein schlechtes Gewissen, dass ich nachts noch fernsehe..in meiner eigenen Wohnung.
Hatte ich erwähnt, dass ich Weihnachten nichts gutes abgewinnen kann?
26.12.07 02:44


Was hat mich dazu gebracht? Warum verletze ich mich damit immer wieder selbst.. Ich wusste doch es könnte nicht werden. Und selbst wenn, dann nichts von Dauer. Warum habe ich soviel Nähe zugelassen? Viel ist relativ.
Es tat so unglaublich gut im Arm gehalten zu werden, das Gefühl es macht sich jemand Sorgen, auch wenn es nur die Sorge war, ich könnte in meinem Weihnachtsfeierkleidchen bei den nächtlichen Minusgraden draußen erfrieren. Ja es tat unglaublich gut und zugleich hat mich der Schmerz fast zerrissen. Es ist fast schon typisch für mich.

Mr. Night hat eine Freundin. Es stört mich nicht. Wirklich nicht. Und das zeigt mir, dass meine Entscheidung keine Beziehung mit im einzugehen die richtige war.
Trotzdem habe ich ihn gestern Nacht angerufen. Habe ihn geweckt. Und mich dafür gehasst.

Ich wollte Joe ♥ einfach entkommen und konnte es nicht. Wenigstens habe ich es abgelehnt nicht in meinem eigenen Bett geschlafen sondern nur neben mir selbst. Vorhaben mal wieder etwas Unverantwortliches zu tun, mal wieder an der Moral und der Angst nicht den Vorstellungen zu entsprechen gescheitert.
Besser so?

Ich hasse das Jahr 2008 jetzt schon. Egal, ich nehme mir große Dinge vor, denn ich habe ein Ziel für 2009. Mein Ziel.
Ich will im nächsten Jahr meine ES hinter mir lassen. Kein BingeEating, keine Mia, keine Ana mehr.
Ich will das alles nicht mehr.
Ich will nicht mehr Nachts heulend nach Hause laufen und mich fühlen, als wäre ich eine naive 13 Jährige.
Mich für alles hassen was ich bin.

Ich will das alles nicht mehr..
16.12.07 20:26


Ich dachte ich bekomme es so langsam unter Kontrolle..ich dachte die Dinge werden wieder etwas "geordneter". Ich habe wirklich geglaubt es noch schaffen zu können..allein, aus eigener Kraft..

...und dann wird es mir vor Augen geführt. Eine weitere Tür wird geöffnet...
Dahinter noch mehr Probleme, größere Probleme, Probleme die mein Leben bedrohen...

...und dann sagt jemand der mich nicht kennt, dass ich meinen psychisch labilen Zustand besser behandeln lassen sollte, sagt, dass das so nicht weitergeht...dann sagt mir jemand ich sollte doch endlich mal wieder etwas essen, dann sagt mir jemand, dass ich aufhören sollte soviel zu essen...

Ich könnte dem ganzen jetzt ein Ende machen...und ich würde es auch gerne, aber es geht nicht, mal wieder kann ich es nicht, mal wieder kriege ich etwas nicht auf die Reihe. Mal wieder stehe ich vor dieser Tür. Mache sie zu. Lege mich ins Bett und versuche die Probleme hinter der Tür zu vergessen. Morgen ist ja wieder ein Tag...
19.9.07 23:39


Ich wollte wirklich was schreiben, habe 100 Zeilen im Kopf gehabt. Doch sie kommen mir sinnlos vor, so sinnlos, dass ich alles wieder gelöscht habe.
Morgen ist Donnerstag, oder sollte ich sagen: offizieller betrink Tag? Egal, morgen abend wird es mir egal sein was für ein Tag ist.
12.9.07 22:23


Es tropft den ersten Finger herab.

Ich hab schon 100 mal Blut gesehen.

Es tropft den zweiten Finger herab.

Ich hab schon 1000 mal Blut gesehen.

Du nicht?

Die Tränen tropfen auch.

Auf den Boden.

Runde Flecken. Tropf, tropf...auf den Boden.

Niemand da der es sieht, niemand da der es geschehen sieht.

Tropf, tropf...



Viel zu spät um nach jemanden anzurufen. Viel zu spät um das Rufen des Lebens zu hören.

Tropf, tropf...

Der der mir einfällt,gehört nicht mehr mir,

der nächste der einfällt, gehörte niemals mir.

Tropf, tropf...

schau nich hin, wenn du es noch nie gesehen hast.

Schau nicht hin.

Ich bin allein, schau nicht hin.

Rote Flecken, auf dem Boden.

Hast du sie gesehen?



Ich hab sie gefühlt..

Jetzt fühl ich nichts mehr.

Es kann tropfen wie es will, ich fühle es nicht mehr, es kann tropfen so viel es will, ich fühle nichts mehr.
10.8.07 05:00


I want to be the skinniest bloody thing
On the face of the earth
I want to look like I could be carried
Away by the lightest breeze
I want people to have the intense urge to
Grab me and touch me
But resist it for fear they'll break
My fragile body in their passion
I want to be on the brink of floating
Off into space
I want to look so fragile it hurts others
To look at me
I want to be the most desirable untouchable
Angel that ever existed
I want people to wish they could possess me but
Know they never will
For I am like a ghost--no one can ever get
A hold of me
I slip through their fingers
I want to be tiny
So tiny
So heartbreakingly tiny
2.7.07 00:34


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung